Honda präsentiert seinen ersten Serienjet

news_common_2014-07-29_honda-jet_02Frankfurt am Main / Oshkosh (USA) – Das Serienmodell des HondaJet wurde gestern bei der EAA AirVenture in Oshkosh (Wisconsin, USA) erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Debüt wurde zunächst im Rahmen eines Festaktes gefeiert, bevor der HondaJet bei der Flugshow am Nachmittag eine Flugvorführung mit schnellen und langsamen Vorbeiflügen absolvierte.

„Der HondaJet hat bereits einige Premieren im Rahmen der EAA AirVenture Oshkosh hinter sich. In vielerlei Hinsicht war diese Veranstaltung der wahre Beginn des Vorstoßes von Honda in den Luftfahrtbereich“, erläutert Honda Aircraft Präsident & CEO Michimasa Fujino. „Die Entscheidung, das Serienmodell des HondaJet bei dieser Veranstaltung erstmals vorzustellen, steht ganz im Sinne des anhaltenden Engagements von Honda, andere durch die Kraft und Verwirklichung seiner Träume zu inspirieren.“

„Wir begrüßen erneut die beeindruckenden Technologien und die Innovationskraft des Teams von Honda Aircraft, die die zahlreichen Neuerungen in der Luftfahrt, die jedes Jahr bei der EAA AirVenture Oshkosh zu sehen sind, perfekt ergänzen“, so Jack J. Pelton, Vorstandsvorsitzender der EAA (Experimental Aircraft Association). „Es war faszinierend, die Entwicklung des HondaJet vom ursprünglichen Konzept bis hin zum Serienmodell, das hier in Oshkosh erstmals gezeigt wird, mitzuerleben. Er macht dem gesamten Honda Team, das diese Entwicklung ermöglicht hat, alle Ehre.“

Das erste Serienmodell des HondaJet wird bis zum 1. August im Ausstellungsbereich der Honda Aircraft Company zu sehen sein. Neben dem HondaJet haben Besucher der EAA AirVenture Oshkosh 2014 außerdem die Gelegenheit, einen Blick auf die neue Generation des ASIMO zu werfen, Hondas fortschrittlichen humanoiden Roboter.

Der HondaJet ist der fortschrittlichste Light Business Jet der Welt und wartet neben seinem charakteristischen Design mit modernsten Technologien und Konzepten auf. Die einzigartige „Over-the-Wing“-Triebwerksanordnung (OTWEM), die aerodynamische Gestaltung der Tragflächen und der Rumpfnase mit so genannter „natürlich-laminarer Strömung“ sowie der Rumpf aus Verbundwerkstoffen sind Innovationen, die im Rahmen langjähriger Forschungsarbeiten entwickelt wurden. Zusammen machen sie den HondaJet zum schnellsten, geräumigsten und sparsamsten Jet seiner Klasse.

Die EAA AirVenture Oshkosh ist eine der größten Luftfahrtausstellungen der Welt und zieht jedes Jahr mehr als 500.000 Besucher an. Sie findet noch bis Sonntag, den 3. August, am Wittman Regional Airport in Oshkosh (Wisconsin) statt.

Weitere Informationen zum weltweit fortschrittlichsten Light Business Jet finden Sie auf www.hondajet.com